main

Bildbearbeitung leichtgemacht – 3 Basic-Foto-Tipps für tolle Bilder

9. Juni 2017 — by Janina Benz0

FOTOTIPPS

bildbearbeitung-foto-tipps-einfach-cool-fotosotware-kostenlos-gimp-canva-smartphone-top-bilder.jpg

Helligkeit, Farbsättigung und Kontrast gehören mittlerweile zum Basic-Knowhow der Bildbearbeitung. Kaum ein User lädt Fotos auf Instagram & Co. hoch, wenn sie nicht zuvor bearbeitet wurden. Egal, ob ihr mit eurem Selfie unzufrieden seid, oder ob das frisch gekochte Essen auf eurem Foto doch nicht so lecker aussieht: Mit ein paar einfachen Tricks kann jedes Bild zu einem echten Highlight werden. Wir zeigen euch, wie’s geht!

#1 Top Foto-Tipps Bildbearbeitung: Absolute Fotobearbeitungs-Basics

Die drittel Regel gibt euch bereits beim Fotografieren einen Anhaltspunkt, wie ihr eine schöne Komposition, das gewisse optimale Seitenverhältnis und eine Spannung im Bild erschafft. Doch was ist die drittel Regel überhaupt? Stellt euch vor, das Bild wäre in drei gleichgroße horizontale bzw. vertikale Streifen zerschnitten. Daran könnt ihr euch jetzt grob orientieren: Lasst Horizonte nicht direkt durch die Bildmitte laufen, sondern entweder durch das obere oder das untere Bilddrittel. Und auch Personen solltet ihr nicht in der Mitte platzieren, sondern lieber auf der Schnittlinie zwischen dem linken oder rechten Drittel. Aber keine Sorge, ihr könnt das Bild auch nachträglich noch optimal zuschneiden.

Bildbearbeitung leichtgemacht – 3 Basic-Foto-Tipps für tolle Bilder

Eine weitere klassische Regel, was das Zuschneiden eurer Fotos angeht: Bei Porträts lieber die Stirn abschneiden als das Kinn. Probiert es aus, ihr werdet den Unterschied deutlich sehen! Damit euer Gesicht bei Selfies auch zum Strahlen kommt, sollte das Licht auf jeden Fall von vorne auf euch fallen. Ihr habt an alles gedacht? Dann schnell zum Ausdrucken an einer unserer KODAK SofortBild Stationen bei euch in der Nähe!

Bildbearbeitung leichtgemacht – 3 Basic-Foto-Tipps für tolle Bilder

#2 Top Foto-Tipps Bildbearbeitung: Kostenlose Fotosoftware

Die wichtigste Regel: Bearbeitet nie das Originalbild. Falls bei der Bildbearbeitung etwas schiefgelaufen ist, könnt ihr dadurch immer noch auf euer Original zurückgreifen. Besonders beliebt zur Bearbeitung am Laptop oder am PC sind beispielsweise die Bearbeitungsprogramme GIMP oder Pixlr. Damit könnt ihr, wie bei Photoshop, mit verschiedenen Ebenen arbeiten. Um trübe und langweilige Bilder anzupassen, verwendet ihr das Farbmenü. Hier könnt ihr euer Foto lebendiger wirken lassen, indem ihr mit Farbton, Sättigung und Kontrast spielt. Wenn ihr mit der Bearbeitung fertig seid, exportiert ihr das Bild ins richtige Dateiformat, z. B. als JPEG oder PNG.

Ein kleiner Geheimtipp ist das kostenlose Programm Canva. Nach einer einfachen Anmeldung könnt ihr eure eigenen Grafiken designen. Egal ob ihr mit Designraster, Weichzeichner, Sprechblasen, Transparenzfunktionen oder Symbolen arbeitet: Canva ist eine tolle Möglichkeit, um euren Blog oder Instagram Feed aufzufrischen.

Bildbearbeitung leichtgemacht – 3 Basic-Foto-Tipps für tolle Bilder

#3 Top Foto-Tipps Bildbearbeitung: KODAK MOMENTS App für unterwegs

Ihr habt keine Lust, alle Fotos am Laptop zu bearbeiten? Kein Problem! Nutzt einfach unsere KODAK MOMENTS App, um eure Bilder perfekt in Szene zu setzen. Für die Bildbearbeitung müsst ihr einfach die App öffnen und los geht‘s: Ladet eure Fotos aus Alben, Facebook, Instagram oder Google hoch. Alternativ habt ihr natürlich auch die Möglichkeit, direkt mit eurer Kamera einen Schnappschuss zu erstellen. Nachdem ihr ein Foto ausgewählt habt, klickt ihr auf das Bild und bearbeitet es nach Lust und Laune. Mit einer Rote-Augen-Korrektur und verschiedenen Farbfiltern könnt ihr jedes Bild schnell und einfach verbessern. Anschließend könnt ihr euer Bild ganz easy mit anderen teilen oder einfach an einer KODAK MOMENTS SofortBild Station in eurer Nähe ausdrucken. Wenn ihr eine Collage erstellen wollt, könnt ihr euer Layout, die Fotos, die Größe und den Hintergrund ebenfalls verändern. Nach dem gleichen Prinzip könnt ihr an eurem Smartphone auch Fotobücher, Grußkarten oder Leinwände erstellen.

Ihr möchtet eure tollen KODAK MOMENTS ganz privat mit euren Freunden teilen? Dann ladet schnell unsere KODAK MOMENTS App für IOS oder Android runter. Worauf wartet ihr noch? Wir wünschen euch viel Spaß bei eurer Bildbearbeitung!

Falls euch unser Blogbeitrag „Bildbearbeitung leichtgemacht – 3 Basic-Foto-Tipps für tolle Bilder“ gefallen hat, freuen wir uns, wenn ihr ihn via Facebook und Twitter teilt. Wollt ihr keine neuen Artikel mehr verpassen? Dann könnt ihr unseren Blog auch ganz einfach abonnieren. Weitere spannende Artikel in unserem Foto-Blog findet ihr hier:

Bildbearbeitung leichtgemacht – 3 Basic-Foto-Tipps für tolle Bilder

Janina Benz

Janina Benz

Janina Benz ist seit 2014 Digital Marketing Manager des Geschäftsbereichs Imaging Consumer bei Kodak Alaris. In dieser Funktion verantwortet sie die Themen Firmen-Website, Apps, Social Media und Influencer Relations.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Verifizierung benötigt und wird nicht veröffentlicht oder weiterverwendet. Erforderliche Felder sind mit * markiert