main

DIE REISE DES TRABIS ZU 25 JAHREN MAUERFALL, TEIL 2

11. November 2014 — by Deborah Schmidt0

Stories

10_trabi.jpg

Nächstes Ziel: Berlin!

Seinen Ausflug zur Frankfurter Buchmesse hat der Mauerfall-Trabi bestens überstanden und ist in der Zwischenzeit sogar über den TÜV gekommen. Nächstes Ziel: Berlin!

Am Jubiläumswochenende zu 25 Jahren Mauerfall knattert der Trabi über den Checkpoint Charlie in Richtung Anhalter Bahnhof. Denn hier befindet sich seine nächste Station – der Berlin Story Bunker.
Das Buchprojekt “Brücken bauen. Mauern einreißen.” von meiner Kollegin Carolin Reif und mir ist mit einer Ausstellung zu Gast im Bunker. Viele interessierte Leser tauchen ein in die zum Projekt eingereichten Mauerfall-Geschichten, befestigt an einem drei Meter langen Modell der Glienicker Brücke. Die Fotos von den epubli-Autoren Jürgen Schmidt-Lingner und Cord Bitter sowie nicht zuletzt das einmalige Ambiente des Berlin Story Bunkers sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Foto von Bruecke und Lesern
Foto von Besuchern und Trabi

Aber bereits vor dem riesigen Betonkoloss nimmt die Geschichte die Besucher ein. Der bunt bemalte Mauerfall-Trabi zieht alle Blicke auf sich! Im Hintergrund thronen zwei originale Mauerteile. Die Laune rund um den Trabi ist bestens: Menschen jeden Alters teilen die Freude über den Mauerfall vor 25 Jahren! Wir werden Zeugen vieler KODAK MOMENTS, an die unsere Besucher sich nicht zuletzt wegen der Fotos noch lange erinnern werden. Und immer wieder berichten einzelne Besucher von ihrer persönlichen Geschichte, die Sie ab dem 20. November auch in dem Buch zum Projekt wiederfinden. Es ist ein ganz besonderer Tag, der besondere Bilder schafft, die wir dank Kodak Moments festhalten konnten.

Deborah Schmidt

Deborah Schmidt

Deborah Schmidt ist Social Media und E-Mail-Marketing Managerin bei der Self-Publishing-Plattform epubli in Berlin. Gemeinsam mit Carolin Reif aus der Autorenberatung koordiniert sie das Projekt “Brücken bauen. Mauern einreißen.”

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Verifizierung benötigt und wird nicht veröffentlicht oder weiterverwendet. Erforderliche Felder sind mit * markiert