FOTOTIPPSINSPIRATION

Top 5 Städtereise-Tipps für Bangkok: Sehenswürdigkeiten in Thailands Hauptstadt entdecken

23. März 2018 — by Janina Benz0

main

Top 5 Städtereise-Tipps für Bangkok: Sehenswürdigkeiten in Thailands Hauptstadt entdecken

23. März 2018 — by Janina Benz0

FOTOTIPPSINSPIRATION

staedtereise-tipps-fotos-bangkok-thailand-sehenswuerdigkeit-tuk-tuk-skyline-rooftop-tempel-stadt-koenigreich.jpg

Fernab der ländlichen Ruhe in Wohnsiedlungen erwarten euch in Bangkok riesige Wolkenkratzer, turbulente Märkte und eine ungewohnte Hitze. Asien ist eben anders und genau deshalb lohnt es sich, die Stadt mit ihrer buddhistischer Kultur kennenzulernen! Steigt noch dieses Jahr in den Flieger und kostet einheimische Spezialitäten. Ihr entdeckt prunkvolle Tempel und viele weitere Sehenswürdigkeiten für tolle Fotomotive:

#1 Städtereise-Tipp für Bangkok: Khao San Road, die Haupttouristenmeile

„Europa schon verlassen, aber noch nicht in Asien angekommen“, so werden Besucher der Khao San Road gerne beschrieben. Im zentralen Stadtteil Banglampoo befindet sich auf 400 Metern alles für die westlichen Bedürfnisse: Internet-Cafés, klimatisierte Zimmer und angesagte Bars. Damit ist die Touristenmeile ein beliebter Einstieg in die neue asiatische Welt, gerade auch für Backpacker.

Während ihr auf der bunten Khao San Road McDonald‘s oder Subway Filialen findet, erwarten euch abseits der Touristenmeile die unterschiedlichsten Thai-Spezialitäten! Los geht’s mit Wassertaxi, Metro, Skytrain oder klassisch auf einem Tuk Tuk.

#2 Städtereise-Tipp für Bangkok: Besuch auf dem Chatuchak Markt

Von Kleidung über Accessoires, Schmuck und kulinarischen Köstlichkeiten bis zu Tieren – auf dem Chatuchak Markt gibt es einfach alles! Der Wochenendmarkt ist sehr beliebt und gilt auch als weltweit größter Flohmarkt. Orientieren könnt ihr euch am Clock Tower, der in der Mitte des Flohmarkts steht. Von da aus schlendert ihr über 15.000 kleine Stände, immer der Nase nach! So entdeckt ihr auch Spezialitäten der Thai-Küche, darunter: Garnelen im Teigmantel, Tintenfischstückchen in Knoblauch und Pfeffer gebraten oder grünes Curry mit Hühnchen und Auberginen – was nicht nur lecker klingt, sieht auch toll aus und ist nicht nur für Foodblogger ein Foto wert! Kleiner Tipp: Bei überhöhten Preisen lohnt sich freundliches Verhandlungsgeschick, denn in Thailand wird die Devise „good business for you, good business for me“ großgeschrieben.

#3 Städtereise-Tipp für Bangkok: Wahrzeichen Wat Arun

Wenn ihr in „das Land der tausend Tempel“ reist, darf etwas längere Kleidung in eurem Gepäck, trotz Hitze, nicht fehlen. Denn eure Schultern und Knie müssen bedeckt sein, um den Tempel Wat Arun, ein Wahrzeichen Thailands, betreten zu dürfen. Einheimische verehren die königliche Familie, deshalb ist ihnen Respekt besonders wichtig.

Inmitten des Wat Arun steht ein über 66 Meter hoher Turm, der Phra Prang. Wenn ihr euch traut, die steilen Treppen hinaufzusteigen, erlebt ihr einen wunderschönen Ausblick über Bangkok! Wer lieber den Boden unter seinen Füßen spüren möchte, findet dafür hinter jeder Ecke buddhistische Gottheiten. Besonders auffällig ist ein buntes Mosaik aus Muscheln und chinesischem Porzellan, das den Tempel ringsum schmückt. Doch der vielleicht schönste Moment liegt in der Dunkelheit, dann erstrahlt die Tempelanlage in tausenden von Lichtern und der Palast vergoldet sich.

#4 Städtereise-Tipp für Bangkok: Ausblick von einer Rooftop-Bar

Ein absolutes Muss für tolle Selfie-Fotos und einen atemberaubenden Ausblick, ist der Besuch in einer Rooftop-Bar. Davon gibt es in Bangkok gleich mehrere. Setzt euch abends entspannt über die Dächer der Großstadt und beobachtet den Sonnenuntergang hinter der Skyline, während ihr an eurem Lieblingscocktail nippt! Der perfekte Moment für ein tolles Stadtfoto. Damit das Bangkok-Feeling zu Hause nicht verfliegt, könnt ihr euer Foto von der Skyline als PaneeleSofort groß an eurer Zimmerwand platzieren.

#5 Städtereise-Tipp für Bangkok: Inselfeeling außerhalb der Stadtluft

Einheimische nennen den Lumphini Park mitten in Bangkok auch „Lunge von Bangkok“. Die grüne Oase wird für morgendliches Tai-Chi oder Ballsportarten genutzt. Abseits der erdrückend grauen Wolkenkratzer findet ihr hier einen Rückzugsort, weit weg vom Trubel. Wer um acht Uhr oder um 18 Uhr im Park entspannen möchte, erlebt sogar, wie der Park auf einmal stillsteht. Andächtig lauschen die Einheimischen dann für kurze Zeit die Nationalhymne, die über Lautsprecher im Park ausgespielt wird.

Auch die Insel Koh Kret inmitten des Chao Phraya Flusses ist eine kleine Oase und Fluchtort aus dem Großstadtdschungel. Der Hektik entfliehen die Einheimischen gerne am Wochenende, Touristen sind eher selten auf Koh Kret. Ein Rundgang zu Fuß dauert knapp drei Stunden, alternativ könnt ihr euch vor Ort auch ein Fahrrad leihen, solange die Gehwege nicht unter Wasser stehen.

In jedem Fall ist Bangkok anders und gerade deshalb so schön. Traut euch in die asiatische Großstadt und haltet eure schönsten KODAK MOMENTS in Bildern fest!

 

Falls euch unser Blogbeitrag „Top 5 Städtereise-Tipps für Bangkok: Sehenswürdigkeiten in Thailands Hauptstadt entdecken “ gefallen hat, freuen wir uns, wenn ihr ihn via Facebook und Twitter teilt. Wollt ihr keine neuen Artikel mehr verpassen? Dann könnt ihr unseren Blog auch ganz einfach abonnieren. Weitere spannende Artikel in unserem Foto-Blog findet ihr hier:

Janina Benz

Janina Benz

Janina Benz ist seit 2014 Digital Marketing Manager des Geschäftsbereichs Imaging Consumer bei Kodak Alaris. In dieser Funktion verantwortet sie die Themen Firmen-Website, Apps, Social Media und Influencer Relations.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Verifizierung benötigt und wird nicht veröffentlicht oder weiterverwendet. Erforderliche Felder sind mit * markiert