FOTOTIPPSINSPIRATION

Tipps für top Fotos am Strand: 5 Ideen für tolle Fotomotive während deines Sommerurlaubs

13. Juli 2018 — by Janina Benz1

main

Tipps für top Fotos am Strand: 5 Ideen für tolle Fotomotive während deines Sommerurlaubs

13. Juli 2018 — by Janina Benz1

FOTOTIPPSINSPIRATION

Tipps-fotoshooting-strand-freundinnen-surfen-tipps-fotomotive-wasser-spaß-urlaub-kameraschutz-kreativ.jpg

Noch wenige Tage bis zu den lang ersehnten Sommerferien. Den Urlaub habt ihr euch mehr als verdient! Damit die Erinnerungen an Sonne, Strand und Meer nicht schon nach wenigen Wochen verblassen, könnt ihr kreative und schöne Fotos zusammen mit eurer besten Freundin gestalten. Füllt euren Instagram Feed und die Bilderrahmen in eurem Zimmer! Mit unseren Tipps zum Fotoshooting am Strand seid ihr bestens vorbereitet:

#1 Tipps für top Fotos am Strand: Vorbereitungen für Kameraschutz im Urlaub

Sonne, Sand und Wasser bedeuten für euch pure Erholung. Doch für euer Smartphone kann das zum Überlebenskampf werden. Legt eure technischen Geräte deshalb nie ungeschützt in die Sonne, sie überhitzen, die Leistung des Akkus nimmt ab und die Lebensdauer verringert sich. Gegen Wasserspritzer hilft eine wasserfeste Schutzhülle oder -tasche, doch darauf anlegen solltet ihr es in keinem Fall. Wer aber glaubt, dass ein bisschen Sand dem Smartphone doch nichts ausmacht, liegt falsch. Die Sandkörner können euch den Bildschirm oder sogar die Smartphone-Kamera verkratzen. Schöne Urlaubsbilder? Die verlieren mit Kratzern auf der Kamera eindeutig an Qualität.

Neben den Schutzmöglichkeiten könnt ihr euer Smartphone mit noch weiterem Zubehör ausstatten. Ein Ministativ verhindert zum Beispiel verwackelte Fotoaufnahmen und mit einer Smartphone Finger Halterung fotografiert ihr die perfekten Selfies, ohne die Hand dabei zu verkrampfen, aus Angst das Smartphone herunterfallen zu lassen.

#2 Tipps für top Fotos am Strand: Die lustigsten Fotos erfordern Kreativität

Bestimmt kennt ihr die Bilder von Touristen, die ihre Hand in Richtung Schiefen Turm von Pisa strecken, als würden sie ihn umschmeißen. Das Geheimnis dahinter ist die große Entfernung zwischen der Person und dem Schiefen Turm von Pisa. Nach dem gleichen Prinzip schnappt sich jetzt euer Fotograf ein Stück Melone und schneidet es so zurecht, dass es aussieht wie ein Kleid. Wenn ihr euch fotografieren lassen möchtet, müsst ihr ein ganzes Stück weit weglaufen, damit der Fotograf mit der einen Hand das „Melonenkleid“ in eure Richtung strecken kann und es so aussieht, als sei die Melone euer Kleidungsstück.

Für eine weitere lustige Möglichkeit, um ein einzigartiges Bild zu fotografieren, benötigt ihr eine Gießkanne gefüllt mit Wasser und eine weitere Person. Legt euch mit dem Rücken in den Sand, als wolltet ihr euch sonnen. Die zweite Person stellt sich näher in Richtung des Fotografen und versucht die Gießkanne so zu halten, als würdet ihr wie eine Blume gegossen werden. Mit diesen kreativen Ideen gestaltet ihr einzigartige Fotos, die sicherlich so keiner hat!

#3 Tipps für top Fotos am Strand: Besondere Fotomotive mit echtem Urlaubsfeeling

Früh aufstehen lohnt sich! Der Strand ist noch nicht überfüllt und die besten Fotolocations sind frei. Seid kreativ, schaut euch um und schnappt euch die schönsten Strand Accessoires für eure Traumbilder aus dem Urlaub. Stellt euch an einen Sonnenschirm und lächelt in die Kamera oder legt Muscheln auf euren Bauch und fotografiert von der Seite. Für die Mädels unter euch mit langen Haaren: Stellt euch bis zum Bauchnabel ins Wasser und hängt eure Haare kopfüber hinein. Jetzt mit Schwung den gebeugten Oberkörper nach hinten ziehen, sodass eure Haare einen Wasserstrahl in der Luft mit sich ziehen. Jetzt heißt es nur noch: Eure Freundin muss im perfekten Moment den Auslöser drücken, wenn der Oberkörper wieder fast in aufrechter Position ist. Das Coole an Salzwasser: Aus den glatten Haaren werden coole Beachwaves, die sich ebenso gut als Fotomotiv eignen!

#4 Tipps für top Fotos am Strand: Urlaubsbilder als DIY-Deko-Flaschenpost gestalten

Alles, was ihr für diese schöne Deko-Idee braucht: eine Flasche, Sand, Muscheln und euer Lieblingsfoto aus dem Urlaub. Den Sand füllt ihr in die Flasche und steckt die kleinen Muscheln dazu. Die Großen könnt ihr an der Außenseite der Flasche befestigen, genauso wie im Foto. Hier ist eure Kreativität gefragt. Nutzt eine Schnur oder bastelt weitere Motive für eure Urlaubserinnerungen, wie einen Anker, Fische oder Blumen. Das Urlaubsbild druckt ihr einfach und günstig an einer Kodak SofortBild Station in eurer Nähe aus. Alternativ könnt ihr eure Muscheln auch auf die Innenseite eines Bilderrahmens kleben. Die ausgedruckten Lieblingsfotos müsst ihr dann aber zurechtschneiden, sodass sie so groß sind, wie die Muscheln. Klebt die Bilder in die Muscheln und schon ist euer DIY-Deko-Fotorahmen als Erinnerung an einen besonderen Urlaub fertig!

#5 Tipps für top Fotos am Strand: Schnelle und einfache Deko-Idee

Wer nach dem Urlaub keinen großen Aufwand betreiben möchte, um die Erinnerungsbilder im eigenen Zimmer zu platzieren, kann dennoch eine individuelle Deko-Idee für Fotos vom Urlaub umsetzen. Druckt euch das schönste Urlaubsfoto bei Kodak BilderSofort in einer Größe eurer Wahl schnell und günstig aus. Schnappt euch einen passenden weißen Bilderrahmen und beklebt den Rand mit Muscheln! Die einfache Idee sorgt dafür, dass ihr mit jedem Blick auf den Bilderrahmen innerlich wieder direkt am Strand liegt.

Falls euch unser Blogbeitrag „Tipps für top Fotos am Strand: 5 Ideen für tolle Fotomotive für Deinen Sommerurlaub“ gefallen hat, freuen wir uns, wenn ihr ihn via Facebook und Twitter teilt. Wollt ihr keine neuen Artikel mehr verpassen? Dann könnt ihr unseren Blog auch ganz einfach abonnieren. Weitere spannende Artikel in unserem Foto-Blog findet ihr hier:

Janina Benz

Janina Benz

Janina Benz ist seit 2014 Digital Marketing Manager des Geschäftsbereichs Imaging Consumer bei Kodak Alaris. In dieser Funktion verantwortet sie die Themen Firmen-Website, Apps, Social Media und Influencer Relations.

One comment

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Verifizierung benötigt und wird nicht veröffentlicht oder weiterverwendet. Erforderliche Felder sind mit * markiert