main

Top Städtereise nach Helsinki: 5 Fototipps für schneereiches Sightseeing in Finnlands Hauptstadt

8. Dezember 2017 — by Janina Benz0

FOTOTIPPSINSPIRATION

top-tipp-reise-staedtereise-helsinki-finnland-skandinavien-sehenwuerdigkeiten-winter-schnee-kultur.jpg

Sitzt ihr auch mit heißem Kakao vor dem Kaminfeuer und träumt von einer weißen Weihnachtszeit? Dann lasst euren Traum in Erfüllung gehen, mit einer Städtereise nach Helsinki! Hier verwandelt der Frost die Stadt in ein schneeweißes Winterparadies und gefriert sogar Teile des Meeres. Neben Skilanglauf und Schlittschuhlaufen in der Großstadt, werden die skandinavischen Sehenswürdigkeiten eure Augen zum Leuchten bringen:

#1 Sightseeing-Tipp in Helsinki: Wintersport inmitten der Großstadt

Wenn wir Schlittschuhlaufen, dann nur in Eishallen und selten unter freiem Himmel. In Helsinki ist das aber anders. Hier befindet sich der Ice Park direkt neben dem Hauptbahnhof, mitten in der Großstadt und mitten im Leben. Wer das Kratzen auf dem Eis verspürt und wem kühler Wind ins Gesicht bläst, der kann sich hier im Café nebenan aufwärmen. Statt Glühwein gibt es das traditionelle Weihnachtsgetränk „Glögi“, ein gewürzter Wein mit einem Hauch von Mandeln und Rosinen. So lässt sich der Winter doch aushalten, oder?

Und nicht zu vergessen: das Rodeln. Während wir auf unseren Holzschlitten den Berg hinabrutschen, sitzen die Finnen auf der „Pulkka“, einem Kunststoffschlitten. Doch egal, für welches Gefährt ihr euch entscheidet, großen Spaß findet ihr garantiert auf den beliebtesten Strecken im Kaivopuisto-Park mit Blick auf die Ostsee. Wer im Winter hingegen einen längeren Atem hat, kann auf insgesamt fast 200 Kilometern ausgebauten Langlaufloipen durch den Wald gleiten. Die passenden Skier könnt ihr euch auch ausleihen.

#2 Sightseeing-Tipp in Helsinki: Temppeliaukio-Kirche in Fels geschlagen

Neben sportlichen Attraktionen, bietet Helsinki auch ungewöhnliche Bauwerke. So ist die Temppeliaukio-Kirche in einen Granitfelsen eingebaut, deren 180 schmal aneinandergereihten Fenstern strahlendes Sonnenlicht in das Innere der Kirche streuen. Doch die beeindruckende Architektur zeigt sich nicht nur von außen, sondern auch im Inneren. Denn hier seht ihr die Granitwände in einer Höhe von bis zu acht Metern! Gleichzeitig bietet der raue Fels eine einzigartige Akustik, die gerne für Konzerte genutzt wird. Also ein atemberaubendes Flair, ganz ohne Prunk oder Kunstmalerei.

#3 Sightseeing-Tipp in Helsinki: Besuch der Seefestung Suomenlinna

Finnlands Küste beherbergt über 300 Inseln. Zwar könnt ihr nicht alle sehen, aber das UNESCO-Weltkulturerbe schon. So erreicht ihr mit der Fähre in 15 Minuten die Seefestung Suomenlinna, die im 18. Jahrhundert als Flottenstützpunkt aufgebaut wurde. Das Besondere: Die vielen Tunnel der Festung sind zum Großteil begehbar. Da die Dämmerung in Helsinki jedoch früher einbricht, als wir es gewohnt sind, solltet ihr eine Taschenlampe mitnehmen. So erlebt ihr ein spannendes Abenteuer, das euch zum ältesten Gebäude Helsinkis führt: die Zander Bastion, ein Teil der Festungskette Suomenlinnas.

#4 Sightseeing-Tipp in Helsinki: Kulturszene im Stadtviertel Kallio

Wer hätte das gedacht: Zwölf Kilo Kaffee verbrauchen die Finnen pro Kopf im Jahr. Damit sind sie auf Platz 1 des weltweiten Kaffeekonsums. Die Tasse Kaffee wird deshalb auch in regelmäßigen Arbeitspausen in Helsinki getrunken. Studenten trinken ihren Kaffee aber in trendigen Cafés, die ihr im Stadtviertel Kallio findet. Das frühere Arbeiterviertel zeichnet sich heute durch seinen pulsierenden Charakter aus. Die Vielfalt an Cafés, Boutiquen, Bars und Restaurants ist deshalb kaum noch zu überblicken. Wer Fan der Kulturszene in Berlin-Kreuzberg, Friedrichshain oder Neukölln ist, findet sie hier in ähnlicher Weise, 15 Minuten Fußweg vom Stadtzentrum, in Kallio wieder!

#5 Sightseeing-Tipp in Helsinki: Die Ruhe der Natur genießen

Eine tolle Aussicht über die Sehenswürdigkeiten der lebedigenen Stadt erlebt ihr vom Turm des Olympiastadions! Schon für fünf Euro geht´s hoch hinaus. Und während eure Blicke über die schneeweißen Dächer von Helsinki schweifen, entdeckt ihr sicherlich noch weitere Orte, die ihr unbedingt erkunden wollt :-)

Zwar könnt ihr die Zeit in Helsinki nicht einfrieren, dafür aber eure Erinnerungen. Macht das einzigartige Schneeerlebnis mit Fotos unvergesslich! Denn wer so viel erlebt, kann ein ganzes KODAK FotobuchSofort damit füllen!

 

Falls euch unser Blogbeitrag „Top Städtereise nach Helsinki: 5 Fototipps für schneereiches Sightseeing in Finnlands Hauptstadt “ gefallen hat, freuen wir uns, wenn ihr ihn via Facebook und Twitter teilt. Wollt ihr keine neuen Artikel mehr verpassen? Dann könnt ihr unseren Blog auch ganz einfach abonnieren. Weitere spannende Artikel in unserem Foto-Blog findet ihr hier:

Janina Benz

Janina Benz

Janina Benz ist seit 2014 Digital Marketing Manager des Geschäftsbereichs Imaging Consumer bei Kodak Alaris. In dieser Funktion verantwortet sie die Themen Firmen-Website, Apps, Social Media und Influencer Relations.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Verifizierung benötigt und wird nicht veröffentlicht oder weiterverwendet. Erforderliche Felder sind mit * markiert